Kommende Veranstaltungen

Alle Anzeigen
24.+25.04.2020

Abslippen VERSCHOBEN

Das Kranen der Schiffe ist verschoben auf den 24. und 25. April!

mehr >>
04.-13.04.2020

Trainigslager Gardasee - abgesagt! -

Auf Grund der Reisewarnungen für Nord-Italien findet das Trainingslager leider nicht statt!

mehr >>
08.04.2020

Monatsversammlung

Die Monatsversammlung ist abgesagt!

mehr >>

Über uns

Der Spandauer Yacht-Club e.V.

Segeln gehen und den Feierabend neu erleben –
Eine Clubgemeinschaft ist ein zweites Zuhause für die ganze Familie

Der Spandauer Yacht-Club ist die Heimat von über 300 segelsportbegeisterten Menschen, die verschiedener nicht sein könnten. Wir segeln kleine Jollen oder seegängige Fahrtenyachten.
Wir sind junge Quereinsteiger und lebenserfahrene „Salzbuckel“.
Von der Scharfen Lanke aus legen wir ab zu Regatten auf Havel und Wannsee. Andere brachen auf zu langen Reisen und großen Abenteuern, über die Ostsee hinaus bis nach Island oder Südamerika.

Mehr erfahren
SPYC

Nachrichten

Alle anzeigen
29.03.2020

Darf ich segeln gehen?

Darf ich segeln gehen oder nicht? Diese Frage stellt sich besonders, wenn das Wetter (wie gestern) frühlingshaft schön ist. Antwort: Leider nicht!

Die Wasserschutzpolizei hat dazu diesen Flyer veröffentlicht.

Segeln darf zwar als Individualsport betrieben werden, allerdings nur wenn man sein eigenes Wassergrundstück mit Steg besitzen sollte. Es bleibt unzulässig, wenn das Boot in einem Verein oder in einer Marina (oder in einem gewerblichen Kleinbetrieb) liegt, egal ob an Land oder am Steg.

Habt Geduld und bleibt gesund!

mehr >>
23.03.2020

Musikalische Jugendsegler: Ode an die Freude statt Segeltraining

Wir bleiben zuhause! Die Coronakrise stellt unseren gesamten Club vor ungekannte Herausforderungen. Unsere Gemeinschaft bemüht sich, das Clubleben auch virtuell aufrecht zu erhalten und Planungen für den Tag X vorzuhalten, wenn unser aller Leben hoffentlich wieder in geordnete Bahnen zurückkehrt.

Besonders unsere Jugendseglerinnen und -segler sind betroffen. Anstatt jetzt wieder ins regelmäßige Wassertraining zu ziehen und bei den ersten Regatten für ihren SpYC anzutreten, 'gammeln' sie zuhause herum (so muss man das wohl nennen), langweilen sich und fragen sich sicher auch, was aus ihrer Welt in diesen Tagen so wird. Solidarität ist sicher der Begriff, der ihnen in der jetzigen Lage näher gebracht wird - irgendwie die Fortschreibung von Teamgeist, den sie schon kennen.

Neben ihrem schon gewohnten Online-Fitnessprogramm unter Anleitung von Trainerin Oline und deren Assistenten Cicerone, haben sich vier unserer Segler daher der über die Tagesschau verbreiteten Initiative angeschlossen und am 22.03. um Punkt 18.00 Uhr deutscher Zeit (11.00 Uhr Mexiko-Stadt) im Garten oder am Fenster 'Freude schöner Götterfunken' gespielt und gesungen. Unsere vier Jungs könnt Ihr hier sehen und hören (YouTube). Felix und Caspar aus der Opti-Gruppe (Saxofon und Klavier) sowie der andere Felix und Thierry von den Laser-Seglern (Gitarre und Klarinette) - Thierry haben wir aus Mexiko zugeschaltet (wo Segeln übrigens noch legal ist, nur die Regatten sind nun auch gestrichen).

Unsere Jugend kann also auch anders, und sie nimmt die Situation auf ihre Weise wahr und ernst. Wir wünschen allen Fans des Spandauer Yacht-Clubs und allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt gute Gesundheit und viel Kraft für die kommenden Wochen. Bald seht Ihr uns wieder auf dem Wasser!

I.V. für die Jugendabteilung, Mirko Schilbach

mehr >>
17.03.2020

Abslippen verschoben! Weitere wichtige Regelungen bzgl. der Corona-Verordnung

Liebe Clubkameradinnen, liebe Clubkameraden,

die Bundes- und Landesregierungen haben ihre Auflagen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Coronavirus' nochmals verschärft. Vereinen ist jede Art von Veranstaltungen untersagt. Dazu gehören auch Zusammenkünfte von Mitgliedern auf dem Vereinsgelände!

Wir hatten Euch am Wochenende mitgeteilt, dass wir versuchen wollen, den Abslipptermin zu retten. Dies ist nun nicht mehr möglich! Das Abslippen der Boote ist eine Clubveranstaltung. Der zwar gewerbliche Kran der Firma Müller & Sohn wird vom Club, nicht von den jeweiligen Bootseignern gemietet. Auch eine Reduzierung der anwesenden Helfer hilft nicht weiter. Das Abslippen bleibt eine Clubveranstaltung. Klaus Westendorff hat heute seinerseits noch einmal mit der Firma Müller & Sohn gesprochen, die die rechtliche Situation ebenfalls so einschätzt.

Leider müssen wir deshalb den Termin zum Abslippen am 27./28. März 2020 absagen!

Neuer Termin für das Abslippen ist voraussichtlich der 24./25. April 2020, wenn die Verordnungen dann aufgehoben sind. Hierzu werdet ihr rechtzeitig informiert.

Starbootkran und Mastenkran sind gesperrt. Ich habe Klaus Westendorff gebeten, beide Kräne stillzulegen. Die Nutzung der Kräne ist Sportbetrieb und folglich untersagt. Es besteht nur noch Zugang zu den Eigner-Booten. Sollte es hierdurch zu Zusammenkünften auf dem Vereinsgelände kommen, werden wir das Gelände verschließen müssen.

Dasselbe gilt, wenn bereits im Wasser liegende Boote genutzt werden. Dies wäre gleichfalls Sportbetrieb. Dieser ist den Vereinen laut der Senatsverordnung vom 14.03.2020 untersagt.

Der Betrieb des Restaurants 'blauwasser' wird eingeschränkt. Nach dem derzeitigen Stand und Rücksprache mit unserem Pächter Herrn Jordan wird das Restaurant nur noch in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Diese Öffnungszeiten entsprechen der heute gültigen Rechtslage. Änderungen werden durch Aushang bekannt gemacht. Die Entscheidung über den Restaurantbetrieb liegt bei unserem Pächter.

Bleibt gesund!

Euer Vorstand

mehr >>

Der SpYC aus der Luft

So haben Sie unseren Club noch nie gesehen

Tipp: Lautsprecher einschalten und im Vollbildmodus genießen!

Unsere Sponsoren & Förderer: