Kommende Veranstaltungen

Alle Anzeigen
29.07.-02.08.2019

Trainingslager Müritz

Die Opti-Regattagruppe trainiert an der Müritz

mehr >>
24.-25.08.2019

Spandauer Opti-Cup A

Zur Ausschreibung/Meldung

mehr >>
09.08.2019

Eltern segeln Optis

Regatta für alle Eltern, in den Booten ihrer Kinder. Inkl. Eltern-Kind-Praddelwettfahrt und Grill-Abend. Start: 17 Uhr

mehr >>

Über uns

Der Spandauer Yacht-Club e.V.

Segeln gehen und den Feierabend neu erleben –
Eine Clubgemeinschaft ist ein zweites Zuhause für die ganze Familie

Der Spandauer Yacht-Club ist die Heimat von über 300 segelsportbegeisterten Menschen, die verschiedener nicht sein könnten. Wir segeln kleine Jollen oder seegängige Fahrtenyachten.
Wir sind junge Quereinsteiger und lebenserfahrene „Salzbuckel“.
Von der Scharfen Lanke aus legen wir ab zu Regatten auf Havel und Wannsee. Andere brachen auf zu langen Reisen und großen Abenteuern, über die Ostsee hinaus bis nach Island oder Südamerika.

Mehr erfahren
SPYC

Nachrichten

Alle anzeigen
3.7.2019

Langstreckenregatta MidSummerSail 2019: Opti-Segler vom SpYC auf Platz 1

Unser Opti-Segler Max Keller hat zusammen mit seinem Vater Ralph an der Ostsee-Regatta 'MidsummerSail 2019' teilgenommen. Sie gewannen das Rennen mit ihrem Skipper auf der SY 'Ilex' in der Gruppe der kleinsten Boote (unter 10m)!

Bei dieser Langstreckenregatta geht es vom südlichsten Punkt der Ostsee (bei Wismar) zum nördlichsten Punkt an der schwedisch-finnischen Grenze (hoch oben im Bottnischen Meerbusen). Nach 935 nm und nach 9 Tagen 26 Stunden und 20 sec erreichten sie  die Ziellinie in Töre. Eine großartige Leistung, die am besten auf der Homepage der Organisatoren nachvollzogen werden kann.

Ganz stolz sind wir auf Max. Nicht nur seinen Opti steuert er erfolgreich auf Havelseen und an der Ostsee. Er beherrscht auch die große Seemannschaft – das hat er nunmehr deutlich bewiesen. Wir freuen uns auf seine Erzählungen von Flauten und Stürmen auf dem Weg über die Ostsee, von denen wir hier dann auch berichten werden. Nun müssen die beiden aber erstmal den Heimweg antreten. Wir wünschen eine gute Heimreise!

 

mehr >>

Kieler Woche 2019

Am 25. Juni endete für unsere Laser-Gruppe die Kieler Woche 2019. Von Starkwind bis Flaute war alles dabei, bei oftmals drückender Hitze. Mit den Ergebnissen mussten wir rechnen (Thorben 111., Thierry 120., Felix 121., Vanessa 124.) – Mit der gesammelten Erfahrung sind alle zufrieden. Wir sind gegen Weltklasse-Sportler angetreten. Das Erlebnis, bei der 125. Kieler Woche dabei gewesen zu sein, wird allen in schöner Erinnerung bleiben. Jetzt ist erstmal Sommerferienpause. Trainerin Jana hat für die letzte Ferienwoche zum Trainingscamp eingeladen.

mehr >>

Neuer Laser: Segelfisch auf Italienisch

Am 14. Juni segelten knapp 20 Kinder und Jugendliche den ersten Teil unserer Club-Jugendmeisterschaft aus. Drei gelungene Wettfahrten bei leisem Zug, über die Details werden wir anderweitig berichten. Denn es gab noch eine andere gute Nachricht an diesem Freitag: Unsere Jugendabteilung hat eine weitere Laser-Jolle als Spende erhalten!

Im vergangenen Winter kontaktierte uns die Providus Lusebrink Stiftung, die sich intensiv in Jugendprojekten engagiert. Das Ehepaar, das die Stiftung führt, war auf unseren Verein aufmerksam geworden. Wir berichteten ihnen von unserer jungen Laser-Trainigsgruppe sowie von den Herausforderungen, heutzutage Kinder für unseren Sport zu motivieren, Trainer zu finden und zu halten, Eltern zu überzeugen, Familienzeit fürs Segeln zu investieren und letztlich auch gutes regattafähiges Bootsmaterial zu beschaffen.

In unserem Bestand fanden sich bis vor einiger Zeit nur ein 26 und ein 42 Jahre alter Laser. Ein drittes Boot - etwas jünger - konnte günstig dazugekauft werden. Damit lief das Training an, bei Regatten konnte damit aber kein Blumentopf gewonnen werden. Über eine Senatszuwendung und private Investitionen kam im Frühjahr ein brandneuer Laser zu uns. Die Providus Lusebrink Stiftung erklärte sich nun bereit, noch ein weiteres Boot zu finanzieren - dazu zwei neue Segel für die vereinseigene Flotte. Mittlerweile hat unsere stetig wachsende Laser-Trainingsgruppe bestes, konkurrenzfähiges Material zur Verfügung!

Das neue Schiff brachte umgehend einen unserer Nachwuchssegler zum Dauerlächeln: Für seinen Opti allmählich zu groß war Joel zu Saisonbeginn nicht klar, wann und in welches Boot er umsteigen würde. Dank der großartigen Spende ging das nun sehr schnell. Joel hatte die Idee, 'sein' Schiff nach dem schnellsten Raubfisch der Welt zu benennen, dem Segelfisch. Aber fremdsprachig sollte es sein. Über den wissenschaftlichen, lateinischen Namen führte die Diskussion ins Spanische, Dänische und Italienische: 'Istioforo' sollte der Laser von nun an heißen. Die Taufe vollzogen die Spender gemeinsam mit Joel bei uns im Club. Joel segelte den Taufkranz mit ein paar akrobatischen Einlagen auf der Scharfen Lanke ab.

Joel und 'Istioforo' werden nun gemeinsam zahlreiche Regatten segeln. Sein Lächeln wird ihm dabei sicher erhalten bleiben. Wir wünschen ihm sportlichen Erfolg und eine gute Zeit mit seinem neuen Team. Und wir danken der Providus Lusebrink Stiftung sehr herzlich und freuen uns, die großzügigen Spender bald wieder bei uns im Club zu Gast zu haben.

Mirko Schilbach

mehr >>

Der SpYC aus der Luft

So haben Sie unseren Club noch nie gesehen

Tipp: Lautsprecher einschalten und im Vollbildmodus genießen!

Unsere Sponsoren & Förderer: