Kommende Veranstaltungen

Alle Anzeigen
21.04.2018

BOOT&FUN Yardstick Auftakt

Die erste Yardstick-Regatta des Jahres auf der Unterhavel. Präsentiert von der Messe Berlin GmbH. Mehr Informationen.

mehr >>
26.-27.05.2018

Spandauer Opti-Cup B

Meldungen bitte bei manage2sail.com vornehmen.

mehr >>
10.-13.05.

Trainingswochenende

Trainingswochenende für Opti-Einsteiger und Laser. Ganztägig.

mehr >>

Über uns

Der Spandauer Yacht-Club e.V.

Segeln gehen und den Feierabend neu erleben –
Eine Clubgemeinschaft ist ein zweites Zuhause für die ganze Familie

Der Spandauer Yacht-Club ist die Heimat von über 300 segelsportbegeisterten Menschen, die verschiedener nicht sein könnten. Wir segeln kleine Jollen oder seegängige Fahrtenyachten.
Wir sind junge Quereinsteiger und lebenserfahrene „Salzbuckel“.
Von der Scharfen Lanke aus legen wir ab zu Regatten auf Havel und Wannsee. Andere brachen auf zu langen Reisen und großen Abenteuern, über die Ostsee hinaus bis nach Island oder Südamerika.

Mehr erfahren
SPYC

Nachrichten

Alle anzeigen
April 2018

BOOT&FUN Yardstick-Auftakt

Wir begrüßen euch zur ersten Yardstick-Regatta der neuen Saison auf der Unterhavel. Willkommen beim BOOT&FUN Yardstick-Auftakt!

Meldungen können über manage2sail, unser Meldeformular oder per E-Mail abgegeben werden.

Ausschreibung · Meldeformular · Segelanweisung

Nach den Wettfahrten laden wir euch ein, bei Grill und Getränken einen geselligen Abend im SpYC zu verbringen. Das Team des SpYC wünscht viel Erfolg!

mehr >>
31.03.2018

Segel lernen im SpYC – Auch was für mich? Ja, natürlich!

Bald ist es wieder soweit: Ein typischer Sonntagsspaziergang an den Ufern von Havel und Wannsee. Draußen auf dem Wasser gleiten Segelyachten und Jollen vorbei - Familienboote oder Rennboote oder beides. Denen geht es gut da draußen, allein mit Wind und Wellen, denken sich alt und jung unter den Landratten auf den Uferwanderwegen. (Und dann dröhnt da noch einer mit seinem Motorboot die Havel hinauf, aber das blenden wir hier aus). Und irgendwie geht Euch der Gedanke nicht aus dem Kopf, dass ihr auch gerne segeln würdet, aber irgendwie nie die Chance hattet oder nicht wusstet, wie und wo? Und die da draußen, die hatten wohl Eltern, die ein Boot hatten, und die Eltern hatten auch Eltern…

Aber nein, Segelkinder werden nicht auf Yachten geboren, jedenfalls die allermeisten nicht. Segelkinder werden im Spandauer Yacht-Club ausgebildet (und in manch anderen Clubs auch, aber das blenden wir hier auch aus). Sie sind auch nicht Kinder aus sonderlich wohlhabenden Familien, um auch dieses Vorurteil gleich einmal abzuräumen. Sie kommen im Alter von 6 bis 8 Jahren zu uns und bleiben, wenn sie möchten und ein bisschen Ehrgeiz entwickeln, bis ins Studienalter oder noch länger. Segelkinder im Spandauer Yacht-Club beginnen ihren Sport in der Optimistenjolle. Sie lernen im ersten Jahr, ihr Boot sicher zu steuern und auch nach einer Kenterung wieder an Bord zu klettern, das Wasser auszupützen, den Ärger über das Missgeschick zu verdrängen. Und dann segeln sie weiter - ganz wie der Reiter, der vom Pferd gefallen ist. Am Ende dieser ersten Lernphase erhalten die Kinder ihren Jüngstensegelschein. Das macht sie stolz und glücklich und bereit für die ersten Regatten.

Segelkinder wissen früh mehr über Wind, Wetter und die Strömung, auch über die Gezeiten an Deutschlands Küsten, als der durchschnittliche Erwachsene in diesem Land. Sie übernehmen Verantwortung für ein Boot und achten die Verkehrsregeln auf dem Wasser. Und sie kämpfen in Regatten um jeden Zentimeter an der Startlinie und bei der Rundung der Tonnen.

Und - nächstes Vorurteil - Segeln ist auch ein Mannschaftssport: Kameradschaft, Rücksichtnahme und Unterstützung sind auf dem Wasser und an Land völlig normal, von den klassischen Team Races ganz zu schweigen, die auch schon die Opti-Segler ausfechten. Regatten gibt es schon in dieser Bootsklasse an jedem Wochenende in Berlin oder irgendwo in Deutschland. Über die Platzierung in diesen Regatten schaffen es die älteren Seglerinnen und Segler nach oben in der Rangliste und können sich für deutsche, Europa- und sogar Weltmeisterschaften qualifizieren.

Und wer mit 14 oder 15 Jahren zu groß oder zu schwer für den Optimisten wird, steigt um in die nächst höhere Bootsklasse, die teilweise ein ganzes Leben lang gesegelt werden kann, wenn man sportlich bleibt und bleiben will. Beim Spandauer Yacht-Club trainieren wir Kinder neben und nach der Optimistenklasse im Laser. Bei uns ist auch im kommenden Sommer noch Platz für interessierte Kinder, und Eltern, auf deren Unterstützung und Motivation die kleinen Seglerinnen und Segler angewiesen sind. Auch für die bieten wir Programm - auch große Menschen haben ja manchmal noch Träume.

Und, letztes Vorurteil für heute: Segler spinnen nicht nur Seemannsgarn. Auch wir begeistern und für irdische Themen, wie die anstehende Fußball-WM in diesem Sommer. Und so werden die Steuerleute des Spandauer Yacht-Clubs zusehen, dass sie rechtzeitig vor dem Anpfiff der Mannschaft wieder im Hafen sind. Es sei denn, dass kurz vor der Einfahrt in unsere Bucht, die Scharfe Lanke, nochmal so eine herrliche Brise in die Segel weht. Dann reicht auch die Ankunft in der Halbzeitpause.

mehr >>
März 2018

Berlins beste Fahrtensegler des Jahres 2017

Der Berliner Segler-Verband hat am vergangenen Wochenende Berlins beste Fahrtensegler des Jahres 2017 ausgezeichnet. Aus dem Spandauer Yacht-Club wurden 5 Skipper für ihre außergewöhnlichen Törns geehrt:

– Kategorie Küste

"Silber" für Eberhard Schlote

"Silber" für Markus Kufeld

"Gold" für Stefan Sendtner-Voelderndorff

– Kategorie See

"Bronze" für Michael Seiffert

"Gold" für Lutz Lehnhardt

Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Platzierungen für den SpYC (in der Vereinswertung) können sich ebenfalls sehen lassen:

Seemeilen Cup: Platz 3

Von Hafen zu Hafen: Platz 4

Binnen und Buten: Platz 5

Die vollständigen Ergebnislisten und Fotos der feierlichen Veranstaltung im BYC findet ihr beim BSV (hier klicken).

mehr >>

Der SpYC aus der Luft

So haben Sie unseren Club noch nie gesehen

Tipp: Lautsprecher einschalten und im Vollbildmodus genießen!

Unsere Sponsoren & Förderer: